Tel: (852) 3569 1526 | Fax: (852) 3013 9834 | Email : info@projectspace.org.hk | Email : hiprojectspace@gmail.com

Single Blog Title

This is a single blog caption
06
8 月

Tarifvertrag vr banken kündigungsfrist

Ein Tarifvertrag kann besondere Rechte für die Arbeitnehmer mit sich bringen, einschließlich des Rechts auf: Traditionell ist ein Tarifvertrag definiert als eine Vereinbarung zwischen einer Gewerkschaft oder einer anderen Arbeitnehmervereinigung einerseits und einem Arbeitgeberverband oder einem Unternehmen andererseits. In der Praxis gelten die kündigungsfristen im Falle der Beendigung der Probezeit denselben Regeln wie die Kündigungsfristen im Falle einer Entlassung. In ihrer Entscheidung vom 16. September 2015 berücksichtigte die Arbeitskammer der Cour de Cassation die Tatsache, dass der Arbeitnehmer von der Arbeit der “Mitteilungsfrist” entsprochen worden war und dass das Unternehmen die gesetzlich vorgesehene “délai de prévenance” ordnungsgemäß eingehalten hatte. Die Frage des effektiven Vertragsendes ist nicht mit Sicherheit gelöst, da sich die Arbeitskammer der Cour de Cassation lediglich darauf gestützt hat, dass der Arbeitnehmer von allen Tätigkeiten befreit worden war, um zu entscheiden, dass die Kündigung rechtmäßig war. Könnten die Unternehmen der Ansicht sein, dass der Arbeitsvertrag spätestens am Ende der Probezeit endet, und lediglich eine Entschädigung für die im geltenden Tarifvertrag vorgesehene “Kündigungsfrist” zahlen, die über die gesetzlich vorgesehene “délai de prévenance” hinausgeht, was dazu führen würde, dass dem Arbeitnehmer bestimmte Rechte entzogen werden, oder sollten sie diese Frist stattdessen wie die im Falle von Entlassungen geltende Kündigungsfrist behandeln? Die Frage bleibt offen. Die Cour de Cassation hatte in der Tat den Grundsatz aufgestellt, dass die Dauer der Kündigungsfrist im Rahmen dieser Vereinbarung in Ermangelung einer ausdrücklichen Angabe im anwendbaren Tarifvertrag weder innerhalb der Probezeit noch vor Ablauf dieser Frist verstreichen müsse (Arbeitskammer der Cour de Cassation, 31. Oktober 1989 , Nr. 86-43.894 und 11. Oktober 2000, Nr. 98-45.170). Im kommentierten Fall ergab sich eine Schwierigkeit aufgrund der Kombination zwischen der gesetzlich vorgesehenen “délai de prévenance” und der im SYNTEC CBA vorgesehenen Kündigungsfrist. Die Arbeitskammer der Cour de Cassation hat darauf geachtet, die Worte “Kündigungsfrist” in Anführungszeichen zu setzen.

Mit der Entscheidung, dass das Unternehmen berechtigt sei, die Laufzeit des Arbeitsvertrags zu verlängern – vorbehaltlich der Nichtbeachtung eines solchen Vertrags nach Ablauf der Probezeit –, schien die Arbeitskammer der Cour de cassation zwischen der gesetzlich vorgesehenen “délai de prévenance” und den in tarifvertraglichen Tarifverträgen vorgesehenen Kündigungsfristen zu unterscheiden.

You are donating to : Project Space

How much would you like to donate?
$100 $500 $2,000
Would you like to make regular donations? I would like to make donation(s)
How many times would you like this to recur? (including this payment) *
Name *
Last Name *
Email *
Phone
Address
Additional Note
Loading...